INTERNAT

Die Betreuung im Internat versteht sich als dritte Säule neben Schule und Therapie in der Begleitung und Förderung der Schüler.

Die pädagogische Arbeit reicht von Gruppen die weitgehend als "Selbstversorger" agieren und durch das gezielte Erlernen und Üben von lebenspraktischen Tätigkeiten auf ein autonomes Leben als junger Erwachsener vorbereitet werden, bis hin zu Gruppen, deren integrativer pädagogischer Anspruch sich im konstruktiven Miteinander von körper- und geistig beeinträchtigten Schülern erfüllt. Wir führen die Gruppen nach familienähnlichen Strukturen.

Jeder Schüler erhält seinem Entwicklungsstand, seinen Möglichkeiten und Grenzen angepasste individuelle Förderung.

Schüler, im Alter von 6 bis höchstens 18 Jahren können extern oder intern bei uns aufgenommen werden.

Interne Schüler bleiben während der Woche im Internat. Es besteht die Gelegenheit wöchentlich nach Hause zu fahren oder nach Bedarf, das Angebot einer Wochenendbetreuung in Anspruch zu nehmen.

Externe Schüler kommen mit dem Schülertaxi ab 07:40 Uhr und fahren um 16:45 Uhr wieder nach Hause.

Der Aufenthalt im Internat bzw. der Nachmittagsbetreuung ist an den Besuch der im Hause befindlichen Landessonderschule gebunden.

Die Öffnungszeiten des Internates richten sich nach der Ferienregelung der Schule.